2008 Der russische Präsident Dmitrij Medvedev zu Gast in Ugl

Der Präsident der Russischen Föderation, Dmitrij Medvedev besuchte am 1. August 2008 die Idsteiner Partnerstadt Uglitsch in der Oblast Yaroslavl (Partner des Landes Hessen) – eine der Städte des Russischen „Goldenen Ring“. Er hielt ein Arbeitstreffen mit den Verwaltungsleitern der zum „Goldenen Ring“ gehörenden Städte zum Thema „Entwicklung des innerrussischen Tourismus und Fragen der kommunalen Selbstverwaltung“ ab.

Dmitrij Medvedev und Eleonora Scheremetjeva am 1.8.2008 bei der Konferenz „Goldener Ring“ in Uglitsch

Irina Korableva

Wie das Presseamt des Russische Präsidenten mitteilte, besuchte Dmitrij Medvedev an diesem Tag auch die Sehenswürdigkeiten einer der ältesten Städte Russlands; nämlich die historischen Gebäude des Uglitscher Kreml. Er besichtigte die Christi-Verklärungskathedrale – die wichtigste Kirche der Stadt, die 1706 an Stelle alter Gotteshäuser erbaut wurde und er bewunderte die Uglitscher Ikonenaus dem 15.– 18. Jahrhundert. Während seines Spaziergangs in der Stadt sprach D. Medvedev auch mit Uglitscher Bürgern und mit Touristen, die auf ihrer Kreuzfahrtreise von Moskau nach St. Petersburg in Uglitsch halt machten.

Bei der Sitzung im Saal der Administration der Uglitscher Rayon berichteten die Uglitscher Landrätin Eleonora Scheremetjeva, der Ministers für Regional-Entwicklung Dmitrij Kosak und der Leiter der Staatl. Tourismusagentur „Ros-Tourisma“ Vladimir Strshalkovskij.

Nach Informationen von Interfax wandte sich Eleonora Scheremetjeva mit dem Vorschlag an den Präsidenten, gesetzliche Grundlagen zu schaffen, die den Kommunen erlauben eigenständig touristische Infrastrukturen aufzubauen und außerdem Ergänzungen zum Kommunalreformgesetz vorzunehmen. Diese Initiative wurde auch vom Bürgermeister der Oblasthauptstdt Yaroslavl (Partnerstadt von Kassel und Hanau), Viktor Volunchunas unterstützt, der daran erinnerte, das für die Entwicklung des Tourismus lt. geltendem Gesetz nur der Staat bzw. die Oblast zuständig sind.
Der Bürgermeister von Susdal (Partnerstadt von Rothenburg o. T.), Sergej Godunin, lenkte die Aufmerksamkeit des Präsidenten auf die Tatsache, dass in der Tourismusbranche in den Regionen großer Mangel an qualifiziertem Fachpersonal herrscht.

Als Ergebnis der Sitzung erteilte der Präsident einige Anweisung in Bezug auf die Tourismusentwicklung in den kleineren Städten. D. Medvedev ist entschlossen zuklären, ob es nicht möglich ist, auch den Kommunen Vollmachten zur Tourismusförderung und –entwicklung zu übertragen. „Es ist sehr merkwürdig, dass die wichtigsten Tourismuszentren in dieser Frage keine entsprechenden Vollmachten haben“, erklärte der Präsident beim Treffen mit den Verwaltungsleitern des „Goldenen Ring“. „Ich möchte, dass wir bei der Formulierung der aus dem heutigen Treffen resultierenden Anweisungen, das Problem der Kompetenzen aufgreifen. Wir müssen uns Gedanken darüber machen, warum die Kommunen in dieser Frage außen vor sind und wie wir die Zuständigkeiten in Zukunft richtig strukturieren können.

Teilnehmer an der Sitzung des Präsidenten Russlands:

SCHEREMETJEVA Eleonora Michailovna – Landrätin Uglitscher Rayon

DVORKOVICH Arkadij Vladimirovich – pers. Referent des Präsidenten
KOSAK Dmitrij Nikolaevich – Russ. Minister für Regionalentwicklung
STRSHALKOVICH Vladimir Igorevich – Vorsitzender der Staatl. Russ. Tourismusagentur
SILUANOV Anton Germanovich – Stellvertr. Russ. Finanzminister
KONTOROVICH Vladimir Danilovich – Vizepräsident der Russischen Assoziation der Tourismusveranstalter

VACHRUKOV Sergej Alekseevich – Gouverneur der Oblast Yaroslavl
VOLUNCHUNAS Viktor Vladimirovich – Bürgermeister der Stadt Yaroslavl

GODUNIN Sergej Borisovich – Bürgermeister von Susdal
OCHAPKIN Andrej Valerevich – Bürgermeister von Pereslavl-Salesskij
TOKAREV Valerij Ivanovich – Landrat der Rayon Rostov
BELYAEV Vladimir Dmitrijvich – Bürgermeister der Städt. Gemeinde Pljos
.

Alle Meldungen

Zurück zur Startseite